Bedarfsgerechte Weiterbildung zum Trimodalen Logistikmanager

Eine Initiative aus der betrieblichen Praxis für eine bedarfsgerechte Weiterbildung in der Logistik stellt Stefan Kunze auf dem 2. Sächsischen Fachkräftesymposium vor: Die Verlagerung von Verkehren auf Bahn und Schiene ist politisches Ziel aller Parteien und ökologische Notwendigkeit. In der Praxis ist zu verzeichnen, dass den Organisatoren des Verkehres (insbesondere Spediteure) kaum entsprechendes Fachwissen vermittelt wird – Schwerpunkt ist hier eindeutig die Straße. Das wurde u.a. auch im Kooperationsprojekt „HILDE Hamburg-Sachsen“ als ein wesentliches Manko ermittelt.

Eine Veränderung der beruflichen Rahmenlehrpläne ist jedoch ein extrem langwieriger Schritt. In Folge dessen haben sich erfahrene Praktiker aus Logistikunternehmen zusammengefunden und ein Weiterbildungsmodul erarbeitet, auf dessen Basis fundierte Entscheidungen für die Bildung von Transportketten ermöglicht werden. Für die Organisation und pädagogische Begleitung konnte die DPFA-Weiterbildung GmbH gewonnen werden, so dass der Start im Herbst 2017 möglich wird.  Vorgesprächen mit Logistikunternehmen ergaben ein recht großes Interesse für das Modul.

Weiterbildung aus der Praxis

Im Mittelpunkt des Programmes steht die Vermittlung von Kenntnissen zu den Verkehrsträgern Bahn und Binnenschiff und deren Einbeziehung in Transportketten. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, komplette Transportketten unter Berücksichtigung der Risiken und Chancen zu bilden, zu kalkulieren und umzusetzen.

Stefan Kunze
Stefan Kunze

Stefan Kunze, Jahrgang 1961, gelernter Speditionskaufmann und Diplom-Ökonom (Aussenwirtschaft), hat umfangreiche Praxiserfahrungen im Logistiksektor. Stationen waren die internationale Spedition DEUTRANS, das niederländische Speditionsunternehmen IMOG Beheer b.v., das Binnenschiffsunternehmen Deutsche Binnenreederei, der multimodale Dienstleister Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH.

Schwerpunkte der Arbeit war die Bildung trimodaler Transportketten, u.a. der Aufbau von Linienverkehren für Container per Bahn und Binnenschiff aus Mitteldeutschland nach Hamburg.

Aktuell vertritt Stefan Kunze die Mitgliedsunternehmen von Hafen Hamburg Marketing in der Region Deutschland-Ost und engagiert sich als Vorsitzender der Elbe-Allianz für die Binnenschifffahrt im Elbstromgebiet.

Detailliertes Programm 2. Sächsisches Fachkräftesymposium: Link Programm

Online-Anmeldung zum 2. Sächsischen Fachkräftesymposium: Link Anmeldung

Download Programm und Anmeldung

Advertisements

Ein Gedanke zu „Bedarfsgerechte Weiterbildung zum Trimodalen Logistikmanager“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s